Im Juni werden die ersten Touristen von der Erde ins All fliegen

Mai 26, 2023
13:40
Im Juni werden die ersten Touristen von der Erde ins All fliegen-medium_large
Mai 26, 2023
13:40

Ein Ticket ins Weltall kostet 450.000 Dollar

Am 25. Mai unternahm Richard Bransons Unternehmen Virgin Galactic seinen fünften Testflug in den suborbitalen Raum. So sollen bereits im Juni vollwertige Flüge ins All mit Touristen beginnen, schreibt die Daily Mail.

Der Flug in den suborbitalen Raum in einer Höhe von fast 90 Kilometern (es wird angenommen, dass es nicht ganz der Weltraum ist, der bei 100 km über der Erde beginnt) war die erste Mission von Virgin Galactic seit Juli 2021. Es war der fünfte und letzte Testflug, an dem die Mitarbeiter des Unternehmens teilnahmen, bevor vollwertige kommerzielle Weltraumtourismusflüge beginnen. Der erste solche Flug ist bereits für Juni dieses Jahres geplant.

Experiment mit Mitarbeitern an Bord

Um Weltraumtouristen in den suborbitalen Raum zu schicken, setzt Virgin Galactic zwei Raumflugzeuge ein – ein sechssitziges Passagierflugzeug VSS Unity und ein Trägerflugzeug VMS Eve. Beide Flugzeuge werden übrigens von einem Pilotenpaar gesteuert.

Um Weltraumtouristen in den suborbitalen Raum zu schicken, setzt Virgin Galactic zwei Raumflugzeuge ein - ein sechssitziges Passagierflugzeug VSS Unity und ein Trägerflugzeug VMS Eve.

Am Donnerstag, dem 25. Mai, hoben zwei Flugzeuge von Virgin Galactic vom Spaceport America in New Mexico, USA, ab. Diese Raumfahrzeuge wurden von jeweils zwei Piloten des Unternehmens geflogen, an Bord der VSS Unity befanden sich vier Mitarbeiter des Unternehmens. Insgesamt nahmen acht Personen an der Mission teil.

Nachdem VMS Eve eine Höhe von 15 km erreicht hatte, trennte sich VSS Unity und flog mit Hilfe seiner Triebwerke weiter. VSS Unity erreichte dann eine Geschwindigkeit von Mach 2,94 (fast das Dreifache der Schallgeschwindigkeit) und stieg auf eine Höhe von 87,2 km über der Erdoberfläche auf. Obwohl man davon ausgeht, dass der Weltraum bei einer Höhe von 100 km beginnt, sprechen manche immer noch von einer Höhe von 80 km oder mehr.

Auf jeden Fall waren die Piloten und Passagiere des Raumflugzeugs 3 Minuten lang schwerelos und konnten durch die Fenster den Weltraum sehen. Virgin Galactic erklärte, ihre Mitarbeiter hätten den Weltraum erreicht. Nach etwa 90 Minuten kehrten beide Flugzeuge erfolgreich zum Spaceport America zurück.

Auf jeden Fall waren die Piloten und Passagiere des Raumflugzeugs 3 Minuten lang schwerelos und konnten durch die Fenster den Weltraum sehen.

Jeden Tag ins All fliegen wollen

Das Unternehmen ist seit fast zwei Jahren nicht mehr in den suborbitalen Weltraum geflogen, weil das Raumflugzeug bei der Rückkehr zur Erde im Sommer 2021 leicht vom Kurs abgekommen ist. Die US-Behörden haben dem Unternehmen deshalb ein Flugverbot erteilt, bis die Störung behoben ist.

Nach Angaben von Virgin Galactic sind die Probleme inzwischen behoben und beide Flugzeuge wurden erheblich aufgerüstet. Virgin Galactic plant, etwa einmal pro Monat Touristen ins All zu schicken. Der erste kommerzielle Flug in vollem Umfang soll Ende Juni dieses Jahres stattfinden. In Zukunft will das Unternehmen solche Flüge wöchentlich und ab 2026 täglich durchführen.

In Zukunft will das Unternehmen solche Flüge wöchentlich und ab 2026 täglich durchführen.

Die vollwertigen Flüge von Virgin Galactic in den Weltraum warten auf etwa 800 Touristen, die ihre Tickets schon längst gekauft haben. Und die ersten Tickets wurden zu einem Preis von 200 000 Dollar verkauft, und jetzt kosten sie 450 000 Dollar.

Weiteres Material vom Autor

Erdogan hat offiziell das Amt des Präsidenten der Türkei angetreten-medium_large
Politik

Erdogan hat offiziell das Amt des Präsidenten der Türkei angetreten

Die Amtseinführung des türkischen Präsidenten: Erdogan hat den Amtseid abgelegt. In der Türkei findet die Amtseinführung von Präsident Recep Tayyip...

Andrii Tanasiuk

Lesen
„Zu welchem Gott noch beten?“ Eine ehrliche Erzählung über den Sommerbeschuss von Kiew-medium_large
Welt

„Zu welchem Gott noch beten?“ Eine ehrliche Erzählung über den Sommerbeschuss von Kiew

Russische Raketen und iranische Drohnen haben die Wecker der Kiewer ersetzt – ein fester Schlaf bleibt nur ein Traum. Man...

Andrii Tanasiuk

Lesen
Amerikanischer Forscher um 10 Jahre verjüngt: Er lebte 93 Tage lang unter Wasser-medium_large
Welt

Amerikanischer Forscher um 10 Jahre verjüngt: Er lebte 93 Tage lang unter Wasser

Nach seiner Rückkehr aus der Unterwasserwelt unterzog sich der Mann einer Untersuchung, deren Ergebnis die Forscher schockierte Der pensionierte Marineoffizier...

Andrii Tanasiuk

Lesen

Meist gelesen

Italien plant den Bau einer Brücke, um Sizilien mit dem Festland zu verbinden-medium_large
Welt

Italien plant den Bau einer Brücke, um Sizilien mit dem Festland zu verbinden

Projekt zum Bau der längsten Brücke Europas wird wegen hoher Erdbebengefahr in der Region kritisiert Die Regierung der italienischen Ministerpräsidentin...

Andrii Tanasiuk

März 18, 2023