„Bayern“ baut die Führung aus, neue Schlappe für „Union“

November 14, 2022
13:12
96
„Bayern“ baut die Führung aus, neue Schlappe für „Union“-medium_large
November 14, 2022
13:12

Bundesliga hat ihre letzten Spiele vor der Weltmeisterschaft und der Weihnachtspause absolviert


Kirill Stadnichenko

In der deutschen Bundesliga ist Winterpause – wegen der Weltmeisterschaft, der Weihnachtspause und der traditionellen Januarpause. Die nächsten Spiele finden am 21. Januar statt, also mehr als zwei Monate später. Die Teams gehen mit unterschiedlichen Stimmungen in die Pause.


Union Berlin ist also mental so erschöpft vom Titelrennen, dass die Mannschaft, die vor zehn Tagen noch an der Tabellenspitze der Bundesliga stand, inzwischen auf den fünften Tabellenplatz abgerutscht ist und zwei der letzten drei Spiele deutlich verloren hat. Und die Hauptstädter gingen mit schlechter Laune in die Pause.


Das letzte Spiel vor der Pause bestritt die Mannschaft gegen „Freiburg“, den letzten direkten Konkurrenten und jetzigen Hauptverfolger der „Bayern“. Und dieses Spiel verwandelte sich von einer brillanten Konfrontation zwischen potenziell gleichwertigen Teams in eine „Schlägerei“ mit einem der Teilnehmer. Besitzet Schwarzwald-Stadion in Freiburg eröffnete den Torreigen bereits in der 4. Minute, als Grifo per Elfmeter traf. Nach 6 Minuten verwandelte Grifo den Elfmeter, und seine Mannschaft lag bereits 2:0 in Führung, bevor Grifo nach 20 Minuten seinen zweiten Elfmeter verwandelte und damit einen Hattrick erzielte – 3:0. In der Schlussphase der ersten Halbzeit (45.+1 Minute) köpfte Gregoric schließlich das vierte Tor seiner Mannschaft in die Umkleidekabine und besiegelte damit das Ende des Spiels. Das Einzige, was den Gästen nach der Pause noch gelang, war Mikhels Elfmeter in der 84. Minute – 4:1.


Zur Erinnerung: Am vergangenen Wochenende verlor „Union“ auswärts gegen „Bayer“ Leverkusen mit dem gleichen Ergebnis, und Mitte der Woche reichte es zu Hause gegen „Augsburg“ nur zu einem 2:2-Unentschieden. Das Ergebnis: 1 Punkt aus drei Spielen (von neun möglichen) und Platz 5 in der Tabelle, drei Punkte hinter dem zweitplatzierten „Freiburg“ und 7 Punkte hinter den führenden „Bayern“.


Im Gegensatz dazu beendeten „Bayern“ das Kalenderjahr in der Bundesliga mit einem erfreulichen Ergebnis. Auswärts bezwangen die Münchner den Top-Favoriten der Liga, „Schalke“ aus Gelsenkirchen, mit 2:0. Die Gastgeber versuchten in der ersten Halbzeit zu pressen, doch die Münchner konnten ihre Bemühungen schnell unterbinden.

Die Tore von Gnabry und Schupo-Moting am Ende der ersten und zu Beginn der zweiten Halbzeit (in der 38. bzw. 52. Minute) hätten durch ein Tor von Musiala ausgeglichen werden müssen, doch Jamal konnte den Ball nicht im Tor unterbringen, und in einem Fall wurde das Tor wegen Abseits nicht anerkannt. Die Gäste kontrollierten das Spiel und hätten nach der Pause noch weitere Treffer erzielen können, doch es kam nicht dazu. Die einheimischen Pitmen sahen nicht hoffnungslos aus, aber sie konnten natürlich nicht das Niveau und die Klasse der „Bayern“ erreichen. Die Nagelsmann-Elf hat nun 34 Punkte und vier Zähler Vorsprung auf den nächsten Gegner „Freiburg“.


„RB Leipzig“ schließlich sicherte sich mit einem wichtigen 2:1-Sieg gegen „Werder“ Bremen vor der Pause den dritten Tabellenplatz. Andre Silva eröffnete in der 13. Minute den Torreigen, doch in der 57. Minute erzielte Gross den Ausgleich, der den Spielstand für 13 Minuten ausgeglichen hielt und die Hoffnung in den Herzen der Werder-Fans am Leben hielt. In der 70. Minute sorgte Schlager mit einem präzisen Schuss für den 1:2-Endstand.
„Leipzig“ hat 28 Punkte, 6 Punkte hinter „Bayern“ und 4 Punkte hinter „Freiburg“.

Weiteres Material vom Autor

Sommer im Januar: Wetteranomalien jetzt in ganz Europa-medium_large
Gesellschaft

Sommer im Januar: Wetteranomalien jetzt in ganz Europa

Acht Länder haben einen nationalen Rekord aufgestellt, dieser Winter könnte der heißeste seit Beginn der Aufzeichnungen werden Klimaanomalien nehmen zu....

Vesti Deutschland

Lesen
Baerbock und Lindner streiten über die Wiederherstellung der Ukraine-medium_large
Politik

Baerbock und Lindner streiten über die Wiederherstellung der Ukraine

Es wird diskutiert, ob alle vom Land eingefrorenen Vermögenswerte der Russischen Föderation zur Deckung des Schadens verwendet werden sollen oder...

Vesti Deutschland

Lesen
Eine Spaltung in der US-Republikanischen Partei beseitigt ihre Mehrheit im Kongress-medium_large
Welt

Eine Spaltung in der US-Republikanischen Partei beseitigt ihre Mehrheit im Kongress

Die republikanischen Führer Mitch McConnell und Kevin McCarthy können sich nicht einigen Am allerersten Kongresstag im Jahr 2023 stimmte die...

Vesti Deutschland

Lesen